Residenzschloss


34. Idstein JazzFestival lädt vom 8. bis 10. Juni 2018 in die Altstadtgassen ein

Bild Programmvorstellung

Frisch aus der Druckerpresse präsentierte der Vorsitzende des Idsteiner Verkehrsvereins, Idsteins Bürgermeister Christian Herfurth, Presse und Sponsoren das Programmheft für das diesjährige Altstadt-Open-Air. Vom 8. bis 10. Juni will das Idstein JazzFestival für gute Laune und musikalische Glücksmomente der Gäste sorgen. Ein früher Termin, so Herfurth, geschuldet den zeitigen Sommerferien und der Fußball-Weltmeisterschaft.

Knalliges Gelb und kontrastreiches Schwarz: In diesem frischen Look sind in diesem Jahr Plakat, Programm und Festivalbutton gestaltet, mitten drauf die "Whiskydenker" in Aktion - ein Hingucker. Auf 20 Seiten erfährt der Leser alles Wissenswerte über die Bands, das Bläserklassentreffen, das Vorprogramm der jungen Musiker und das Kinder- und Rahmenprogramm, das diesmal erneut unter anderem mit dem House of Music im Gerberhaus aufwarten kann. Auch über Verkehrsanbindungen und die übrigens auf Vorjahresniveau gebliebenen Eintrittspreise informiert das handliche Programmheft.


Ein vierköpfiges Team des Verkehrsvereins hat auch in diesem Jahr aus rund 200 Bewerbungen 36 Bands für die bewährten sechs Bühnen ausgewählt. Jörg Steiner plauderte bei der Präsentation aus dem Nähkästchen der Macher. Neben Online-Bewerbungen und persönlichen Empfehlungen werden auch Musik-Klubs besucht und dort schon mal spontan eine Band angesprochen. Neue Beziehungen in die Musik-Szene konnten auch über die hr1-Moderatorin Marion Kuchenny geknüpft werden, die auch diesmal als "Gesicht des JazzFestivals" an zwei Abenden an verschiedenen Bühnen moderieren wird. Budget, Zeiten, Musikrichtungen - ein aufwändiges Puzzle müsse in jedem Jahr neu zusammengestellt werden.


Steiner empfiehlt diesmal insbesondere die Band "Ray Collins Hot Club" am Freitagabend, die neben Idstein auch London, Paris und Las Palmas auf dem Tourneeplan stehen haben. International ebenfalls "Lyre Le Temps" aus Frankreich oder Na-Mara, die am Samstagabend mit keltischen Klängen beeindrucken. Aber auch andere Künstler haben Format: Kai Strauss & The Electric Blues Allstars wurden schon mit Preisen überhäuft, die Idsteiner Dirrrty Franz Band hat ganz eigene Fans. Im bewährten Stil der vergangenen Jahre finden die Festival-Besucher also auch 2018 ein breites musikalisches Angebot. Von Real Jazz über Groovy, World&Latin bis hin zu Blues, Rock&Pop - für jeden sollte etwas dabei sein. "Die Mischung macht´s", ist sich Bürgermeister Christian Herfurth sicher. Egal ob Naspa-Bühne am Löherplatz, Süwag Energie Bühne vorm Felsenkeller, vr bank-Bühne am Rathaus, Dietmar Bücher-Bühne in der Schlossgasse, Fraport-Bühne am Börnchen oder Bilia/Schmitz-Bühne am Marktplatz: Wenn nun noch das Wetter stimme, dann werde das Idstein JazzFestival in der historischen Fachwerkkulisse unter freiem Himmel wieder zu einem besonderen Event für Gäste und Musiker. Kulinarische Leckerbissen und sommerliche Getränke runden das Musikereignis ab.


Weitere Informationen zum Festival beim Verkehrsverein Idstein e.V., Tel. 06126 78614, E-Mail: jazzfestival@idstein.de. Das komplette Festivalprogramm finden Sie im Internet unter www.idstein-jazzfestival.de. Werden Sie Fan auf Facebook.


Eintrittskarten zum Vorzugspreis sind bis Donnerstag, 7. Juni 2018, 18.00 Uhr in folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

Tourist-Info Idstein, Tel: +49 6126 78-620
Der Weinladen Idstein, Tel: +49 6126 57453
Wiesbadener Kurier, Kundencenter, Langgasse 23, Wiesbaden, Tel: +49 611 355-5299


Unterstützt wird das Festival u.a. von: Nassauische Sparkasse, Idsteiner Zeitung, Bauunternehmung Albert Weil AG, Dietmar Bücher Schlüsselfertiges Bauen, INSIGHT Health GmbH, Süwag Energie AG, vr bank Untertaunus
Letzte Änderung: 19.04.2018 09:46 Uhr