Residenzschloss


Die Gelbe Tonne - seit dem 1. Januar 2020 aktiv

Informationen zur kreisweiten Einführung der Gelben Tonne im Rheingau-Taunus

Gelbe Tonne
Zum 1. Januar 2020 wurde die derzeitige Sacksammlung der Dualen Systeme auf eine Tonnensammlung mit einem 14-tägigen Sammelrhythmus flächendeckend im Rheingau-Taunus-Kreis umgestellt. An alle Haushalte wurden deshalb Verpackungstonnen mit gelbem Deckel ausgeteilt. Verpackungen werden nicht mehr in den gelben Säcken gesammelt.


Die Tonnen sind ein Sammelsystem der “Dualen Systeme Deutschlands”(DSD). Die Austeilung und Leerung unterliegt der Verantwortung der Firma Remondis mit Sitz in Hohenstein-Born. Diese ist der Vertragspartner des DSD, des privatwirtschaftlichen Rücknahmesystems der Verpackungsindustrie.



Was gehört in die „Gelbe Tonne“?

In die Verpackungstonne gehören ausschließlich lizensierte Verkaufsverpackungen nach Verpackungsgesetz. Das sind hauptsächlich Leichtverpackungen, die bisher auch in die gelben Säcke durften.

Was in die Tonne gehört, ist den Hinweisen auf den Behälterdeckeln zu entnehmen.

Kunststoffe- und Kunststoffteile (z.B. aus der Produktion) sowie rein gewerblich genutzte Transport- und Umverpackungen (Paletten, Transportfolien etc.) dürfen nicht über die Gelbe Tonne entsorgt werden, sondern ausschließlich Verkaufsverpackungen, die in privaten Haushalten anfallen.


Wie hoch sind die Entsorgungskosten für die Gelbe Tonne?

Die Kosten für die Entsorgung werden nicht über die Abfallgebühr bezahlt, sondern bereits an der Ladenkasse über den Warenpreis.


Wer darf das Erfassungssystem „Gelbe Tonne“ nutzen?

Mit der Gelben Tonne werden Verkaufsverpackungen aus privaten Haushaltungen gesammelt. Gewerbebetriebe, bei denen „haushaltsübliche Verpackungen“ anfallen (z.B. Gaststätten, Hotels, Ärzte, Apotheken, kleine Handwerksbetriebe etc.) haben ebenfalls die Möglichkeit, eine Tonne zu erhalten. Hierfür ist eine Kontaktaufnahme mit der REMONDIS Betriebsstätte in Hohenstein (Tel. 06124-706-10 oder E-Mail hohenstein@remondis.de) erforderlich.


Wie ist die Handhabung für privat angeschaffte Gefäße?

Haushalte, die bereits in der Vergangenheit einen REMONDIS-Behälter gemietet haben, können diesen weiterhin nutzen. Ab Januar 2020 fällt keine Miete an.


Für alle Rückfragen steht Ihnen die Firma REMONDIS gern zur Verfügung


Telefon:         06124-706-10

Fax:              06124-706-126

E-Mail:          hohenstein@remondis.de



Letzte Änderung: 09.01.2020 12:15 Uhr