Residenzschloss


Süßes für Idsteins Senioren - Weihnachtsgruß aus dem Idsteiner Rathaus

Gemeinschaftsaktion

© Stadt Idstein

Mehr als 2500 Weihnachtsgrüße für Idsteins Senioren wurden im Amt für Soziales, Jugend und Sport der Stadt Idstein verpackt. Eigentlich hätte nämlich in diesen Tagen traditionell die Weihnachtsfeier für die älteren Mitbürger mit buntem Nachmittagsprogramm in der Idsteiner Stadthalle stattfinden sollen. „Dass dies in diesem Jahr in dieser Form nicht möglich sein wird, das war uns bereits Ende des Sommers klar“, berichtet Amtsleiter Jörg Jansen von den Vorbereitungen.


Eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit vielen Gästen erschien den Organisatoren wegen der Pandemie zu risikobehaftet, denn für ältere Menschen seien die Folgen einer Covid-19-Erkrankung oft schlimmer als für junge Leute. Und Bürgermeister Christian Herfurth bestätigt: „Das Wohlergehen unserer Senioren liegt uns besonders am Herzen, da waren wir uns früh einig, keinerlei Risiko einzugehen. Die jetzt geltenden Corona-Verordnungen hätten eine so große Veranstaltung ohnehin nicht zugelassen.“


Auch der Arbeitskreis älterer Mitbürger machte sich frühzeitig Gedanken um Alternativen. Gemeinsam entschieden sich alle an der Planung Beteiligten für eine süße Variante. Eingekauft wurde nach Einholung verschiedener Angebote im Idsteiner Weltladen – denn aus fairem Handel sollte die Süßigkeit sein. Nun also dürfen sich die Senioren in Idstein, Lenzhahn und Dasbach in den nächsten Tagen auf einen ausführlichen Weihnachtsbrief des Bürgermeisters, ein Rätsel, ein Gedicht sowie die süße Überraschung freuen. In den anderen Stadtteilen Idsteins haben sich die Ortsbeiräte ebenfalls Gedanken gemacht und für kleine Aufmerksamkeiten gesorgt, denn zurzeit dürfen auch dort keine Veranstaltungen stattfinden.


Letzte Änderung: 15.12.2020 11:05 Uhr