Residenzschloss

Bauen und Wohnen - Straßenbeitragssatzung


Wie berechnen sich die wiederkehrenden Straßenbeiträge?

Anhand des folgenden Beispiels für das Abrechnungsgebiet „Idstein-Kern“ möchten wir die Berechnung der wiederkehrenden Straßenbeiträge verdeutlichen:  

 

Beitragsfähige Investitionskosten der Straßenerneuerung (Magdeburgstr.)

 200.000,00 €

Abzüglich des städtischen Anteils 35%

 70.000,00 €

Umlagefähige Kosten

 130.000,00 €

 

Beachten Sie bitte, dass es sich hierbei um fiktive Zahlen handelt.


Die umlagefähigen Kosten werden nun auf alle Grundstücke in dem Abrechnungsgebiet Idstein-Kern umgelegt, da sich die Magdeburgstraße in diesem Abrechnungsgebiet befindet.


130.000 € / 3.300.000m² Gesamt-Veranlagungsfläche

im Abrechnungsgebiet Idstein-Kern = 0,039€ / m² Veranlagungsfläche.


Der Beitragssatz pro m² Veranlagungsfläche beträgt in diesem Beispiel 0,039 €. (Die Gesamt-Veranlagungsfläche betrug im Abrechnungsjahr 2014 im Abrechnungsgebiet Idstein-Kern rund 3.300.000 m². Diese Fläche kann von Jahr zu Jahr variieren, weil z. B. die Verschonungsfrist mancher Grundstücke endet).


Zwar werden nun auch die Eigentümer solcher Grundstücke beitragspflichtig, die an Straßen anliegen, die im betreffenden Jahr nicht erneuert wurden. Die wiederkehrenden Straßenbeiträge werden jedoch aus städtischer Sicht als fairer angesehen, da im Vergleich zu den einmaligen Straßenbeiträgen, auf Grund der breiten Verteilung, keine sehr hohen Einzelbelastungen anfallen. Sofern in einem Kalenderjahr in einem der Abrechnungsgebiete keine Investitionskosten anfallen, werden folglich für dieses Jahr auch keine Beiträge erhoben.


Um die Belastungen für Eigentümer, die Erschließungsbeiträge, Ausgleichszahlungen gem. Baugesetzbuch (BauGB) oder Kosten für die erstmalige Herstellung einer Straße (z. B. in einem Neubaugebiet) auf Grund eines Vertrages gezahlt haben, erträglicher zu machen, werden solche Grundstücke für einen Zeitraum von 25 Jahren bei der Erhebung wiederkehrender Straßenbeiträge verschont (§20 WStrBS).

Letzte Änderung: 04.12.2018 10:02 Uhr