Mietspiegel

In zahlreichen Städten und Gemeinden in Deutschland können Sie als Mieter oder Vermieter auf einen qualifizierten Mietspiegel zurückgreifen, um die Höhe einer Wohnungsmiete bzw. die Zulässigkeit einer Erhöhung einschätzen zu können.


Der „Mietspiegel für nicht preisgebundene Wohnungen im Gebiet der Stadt Taunusstein und der Stadt Idstein“ dient als Richtlinie zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete. Er bietet Vermietern und Mietern eine Orientierungsmöglichkeit, um in eigener Verantwortung die Miethöhe je nach Lage, Ausstattung und Zustand der Wohnung oder des Gebäudes zu vereinbaren.


Die Städte Taunusstein und Idstein stellen in Zusammenarbeit mit Mieterbund Wiesbaden und Umgebung e. V., Haus und Grund Wiesbaden e. V., Haus und Grund Bad Schwalbach und Umgebung e. V. und Haus und Grund Idstein e. V. und unter Mitwirkung der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Mieten, für Grundstücke und Gebäude, Frau Nicole Deml-Moog, Hünstetten, in regelmäßigen Abständen einen gemeinsamen Mietspiegel auf.


Die Angaben des aktuellen Mietspiegels stellen die sogenannte Kalt- oder Nettomiete pro qm Wohnfläche und Monat dar. Unberücksichtigt bleiben hierbei die Betriebskosten im Sinne der Betriebskostenverordnung in der jeweils gültigen Fassung. Sonstige einzelvertragliche Vereinbarungen bleiben unberührt.


Den aktuellen Mietspiegel (Stand 01.01.2018) können Sie gegen eine Schutzgebühr von 3,00 € beim Bürgerbüro Idstein anfordern. Bitte überweisen Sie den Betrag vorab auf eines der Konten der Stadtkasse Idstein unter Angabe des Verwendungszwecks "Mietspiegel".

Mietspiegel anfordern

Bankverbindungen Stadtkasse Idstein

Wohnungsangelegenheiten
Telefon: +49 6126 78-241
E-Mail: pia.dannhauer@idstein.de