Calendar - Die dünne Haut der Erde - Geologischer Abendspaziergang

Wir bezeichnen ihn als "Dreck" und treten ihn buchstäblich mit Füßen: den Boden, auf dem wir leben und der uns unsere Nahrung schenkt.

Wir bezeichnen ihn als „Dreck“ und treten ihn buchstäblich mit Füßen: den Boden, auf dem wir leben und auf der uns unsere Nahrung schenkt. Dabei ist er so wertvoll und wichtig, diese nicht vermehrbare, natürliche Ressource, die wir schätzen und schützen sollten.


Beides geht aber nur, wenn wir den Boden, auf dem wir leben, auch ein bisschen kennenlernen. Um ihn besser kennenzulernen (und dann auch besser zu verstehen, warum wir den Boden schützen müssen und wie wir das tun können), laden wir zu einem interaktiven Abendspaziergang mit dem Nieder-Oberroder Geologen Dr. Rainer Dambeck. Und ein Bodenprofil mit einem Profi-Bohrstock werden wir auch erstellen.



Dazu laden die Bürgergärtner*innen Idsteins ein:
Bei einem kleinen Abendspaziergang stellt der Geologe Dr. Rainer Dambeck aus Nieder-Oberrod vor, was Boden, Biodiversität, Biosphäre und – letztlich – der Bürgergarten miteinander gemein haben, über den Anfangsbuchstaben „B“ hinaus:

  • Was ist Boden überhaupt und wie entwickelt er sich?
  • Was ist das Ökosystem Boden und mit welchen anderen Ökosystem(dienst)leistungen steht es im Kontakt?
  • Was kann wird schon Schutz des Bodens und dem Erhalt seiner Fruchtbarkeit getan – und was könnte man darüber hinaus tun?
  • Wie kann Stadtgrün einen Beitrag zur Biodiversität liefern und was kann jeder dazu beitragen, daß Stadtgrün und Stadtnatur als Teilhabeprojekt für alle da ist – und bleibt?


Das alles wird anschaulich während des Spaziergangs vom Bürgergarten zum Schloßteich, in die Wörsbachaue und Zissenbach und zurück zum Bürgergarten am jeweiligen Boden-Anschauungsobjekt erläutert.



In den ca. 90min des Spaziergangs, der auch wieder im Bürgergarten enden wird, geht Dambeck intuitiv und spontan, unter Berücksichtigung der Kernaspekte Klima – Boden – Stadtnatur auf die Fragen, Anregungen und Wahrnehmungen der Teilnehmer*innen ein. Als besonderes Schmankerl wird Dambeck mit den Teilnehmer*innen zusammen ein Bodenprofil mit einem Bohrstock erbohren.

 

Die Diskussion kann nach dem Spaziergang im Bürgergarten fortgesetzt werden, wo die Bürgergärtner*innen einen kleinen Imbiß bereit halten werden. Dabei gibt es eine Premiere zu feiern: Der Gartenimbiß wird zum ersten Mal aus der über die letzten Monate gebauten Gartenküche serviert werden können.

Datum:

Mittwoch, 14. August 2019, 18:30 - 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Bürgergarten am Dammühlenweg

Öffnungszeiten:

Beginn: 18.30 Uhr
Dauer: ca. 90min

Preise:

Die interaktive Führung und der Gartenimbiß sind kostenlos.
Die gemeinnützige Bürgergartengesellschaft e.V. freut sich aber natürlich über jede kleine (freiwillige) Spende.

Veranstalterinformationen:

Dr. Birgit Anderegg

1. Vorsitzende der
Bürgergartengesellschaft e.V.

info@buergergartengesellschaft.de
Tel. 06126/700 32 91 /werktags ab 17 Uhr

Export event