Fresenius Kreisel

Unsere Partner

Idstein aktiv

Die Stadt Idstein möchte „aktiv“ den Gewerbestandort Idstein stärken. Zu unseren langjährigen und engen Kooperationen gehört deshalb die Arbeit mit der Interessengemeinschaft Wirtschaft e.V. „Idstein aktiv“, der Vereinigung der Idsteiner Gewerbetreibenden. Uns verbinden viele gemeinsame Vorstellungen: Eine interessante Stadt zeichnet sich nach unserer Auffassung durch ein gutes, breites Waren- und Dienstleistungsangebot aus. Wir möchten, dass Idstein auch in Zukunft attraktiv für die Bürgerinnen und Bürger bleibt. Außerdem haben wir gemeinsam auch unsere Gäste von außerhalb im Blick. 

Die Stadt Idstein möchte den ansässigen Betrieben gute Bedingungen bieten, dazu wollen wir im stetigen Gespräch bleiben. Bei unseren regelmäßigen Treffen mit dem Vorstand von „Idstein aktiv“ diskutieren wir über Möglichkeiten und Strategien, von denen die ansässigen Gewerbetreibenden und so letztlich auch die Stadt Idstein profitieren können. Ein vertrauensvolles und respektvolles Miteinander zeichnet diese Zusammenarbeit aus. Marketingstrategien werden abgesprochen, Ideen und Meinungen ausgetauscht. 

Die Stadt Idstein unterstützt „Idstein aktiv“ auch finanziell und organisatorisch bei Aktionen wie „Idstein erleben“ oder beispielsweise bei dem von der Industrie- und Handelskammer bundesweit initiierten „Heimatshoppen“. Finanzmittel aus dem Förderprogramm des Landes Hessen „Zukunft Innenstadt“ können unserer Arbeit wichtige, neue Impulse geben. 


Idstein aktiv


idsteincard

Die idsteincard wurde im Frühjahr 2003 aus der Taufe gehoben und ist seitdem ein Erfolgsmodell: Seit ihrer Einführung hat sie sich zu einer der erfolgreichsten Citycards Deutschlands gemausert. Sie erfreut sich einer hohen Akzeptanz durch mehr als 10.000 Kunden, die gesammelte Punkte wieder in den beteiligten Unternehmen ausgeben können. Auch die Parkgebühren der beiden städtischen Tiefgaragen können mit der idsteincard bezahlt werden. 

Getragen wird das Projekt von dem eigens gegründeten Verein idsteincard e.V., mit dem die Stadt Idstein von Beginn an eng zusammen kooperiert. Engagiert ist hier neben Einzelhändlern und Dienstleistern auch eine Anzahl von Idsteiner Gastronomen. Ebenfalls von Anfang an dabei war die „vr bank Untertaunus“, jetzt: „Wiesbadener Volksbank“, die das große Punktekonto der Idsteiner im Hintergrund verwaltet. Bei den im Laufe der Jahre immer wieder notwendigen technischen Aktualisierungen der idsteincard – zuletzt bei der Umstellung des Systems von der Chip-Karte auf ein QR-Code-System – hat die Stadt Idstein den Verein idsteincard e.V. finanziell und organisatorisch unterstützt.

Die idsteincard ist das Beispiel für ein gelungenes Miteinander starker Partner, die ein gemeinsames Marketingkonzept erfolgreich umgesetzt haben. Gewinner dabei sind auch die Idsteiner Kundinnen und Kunden.


Idsteincard


Handwerker-Stammtisch

Handwerk hat goldenen Boden! Damit das Handwerk auch in Idstein eine gute Zukunft hat, arbeiten wir schon seit vielen Jahren mit der Interessengemeinschaft „Idsteiner Handwerkerstammtisch“ zusammen. Die organisierten Mitglieder aus Idstein und der unmittelbaren Umgebung treffen sich regelmäßig zu Gesprächen, an denen auch die Stadt Idstein teilnimmt. Das persönliche Miteinander ist uns wichtig. Die tiefe Verbundenheit der Handwerkerschaft mit ihrer Stadt wird unter anderem an unserem Kreisel in der Straße am Hexenturm sichtbar. Unmittelbar unterhalb der Gänsbergspange haben die Mitglieder des Handwerkerstammtisches zu ihrem 25jährigen Jubiläum die Gestaltung des Kreisels initiiert und finanziert. Der stattliche und starke „Handwerkermann“ ist längst zu einem optischen Hingucker geworden. Das künstlerische und kunsthandwerkliche Engagement der Vereinigung hat Tradition: Auch die Idsteiner Stadthalle haben die Handwerker mit einem beachtlichen Objekt bereichert. Im oberen Foyer zieren die Handwerkersymbole und Zunftzeichen der Idsteiner Betriebe in Wappenform eine ganze Wand. Der Handwerkerstammtisch beteiligt sich außerdem an gemeinnützigen Unternehmungen der Stadt Idstein und engagiert sich in vielen Bereichen auf kommunaler Ebene. Umgekehrt sind wir für die Wünsche und Bedürfnisse der Unternehmen offen. Auf dieser Basis ergeben sich für alle Beteiligten viele Synergien, die uns gemeinsam weiter nach vorne bringen.  


Handwerkerstammtisch