Fairtrade Town

Idstein denkt mit - wir sind Fairtrade!

Seit 2015 ist Idstein Fairtrade-Town, eine Re-Zertifizierung gelang 2017 und im September 2019. Der Titel Fairtrade-Town ist eine europaweite Auszeichnung, die den nachhaltigen und fairen Handel von Lebensmitteln unterstützt. Voraussetzung für den Titel ist es, die umfangreichen Kriterien der TransFair e. V. zu erfüllen.

Fairtrade Town

Seit 2015 ist Idstein Fairtrade-Town, eine Re-Zertifizierung gelang 2017 und im September 2019. Der Titel Fairtrade-Town ist eine europaweite Auszeichnung, die den nachhaltigen und fairen Handel von Lebensmitteln unterstützt. Voraussetzung für den Titel ist es, die umfangreichen Kriterien der TransFair e. V. zu erfüllen.

Die erneute Ernennung zur Fairtrade Town für weitere zwei Jahre wurde von Bürgermeister Christian Herfurth entgegen genommen. „Durch viele Aktionen setzen wir gemeinsam mit den fairen Akteuren in unserer Stadt ein konkretes Zeichen für eine gerechtere Welt“, sagte der Bürgermeister anlässlich der Verleihung. Diese fairen Akteure kommen in einer Steuerungsgruppe zusammen, die verschiedene Aktionen vorbereitet und koordiniert. Sie sehen die Städte in einer wichtigen Vorreiterrolle für faire Handelsbeziehungen. Höhere Einkommen, die Verbesserung des Lebensumfeldes der Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika sowie die Einrichtung von Interessenvertretungen – all dies seien Chancen, die der Konsum fair gehandelter Produkte ermögliche.

In einer Fairtrade Town bieten Einzelhandelsläden, Restaurants und Cafés diese Produkte an, als eine Säule für den fairen Handel. Auch öffentliche Einrichtungen, Schulen und Vereine nutzen faire Produkte. So wird beispielsweise im Idsteiner Rathaus ausschließlich Kaffee aus fairem Handel ausgeschenkt. Mit verschiedenen Aktionen macht die Idsteiner Steuerungsgruppe immer wieder auf Fairtrade aufmerksam. Unter anderem verteilen Schüler der Limesschule am Weltfrauentag in der Fußgängerzone fair gehandelte Rosen an Passantinnen.   

Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.